Die ersten Adventskalender-Fenster lassen Kinderaugen leuchten

Jeden Tag bis Weihnachten kommt ein Fenster dazu. Die Fenster bleiben ab dem jeweiligen Eröffnungstag den ganzen Dezember geöffnet, so dass ihr auch an einem späteren Tag vorbeischauen könnt. Hier findet ihr eine Liste und eine Karte. Wenn ihr ein Foto von dem Fenster postet, dann benutzt doch gerne den #adventskalenderfensterspringe. Aber jetzt raus mit euch. Geht auf die Suche und entdeckt unsere Adventskalenderfenster. Viel Spaß!

0. Fenster (Sonntag, 1. Advent):

Erzgebirgische Weihnacht und Musik findet ihr bei dem gelben Haus im Spreeweg.

  1. Fenster (Dienstag, 1.12.2020):

In der ehemaligen Sparkasse am Mühlenweg ist eine adventliche Wimmellandschaft entstanden. Lasst euch hineinziehen in die vielen Details. Macht euch auf die Suche… nach den Elefanten, oder dem roten Geschenk, oder dem Engel, …

  1. Fenster (Mittwoch, 2.12.2020):

In der Wisentapotheke hat Frau Below wieder eine wunderschöne Holzkrippe aufgestellt.

  1. Fenster (Donnerstag, 3.12.2020):

Im Key Largo in der Bahnhofstraße wartet Musik auf euch und ganz viel Weihnachtszauber.

  1. Fenster (Freitag, 4.12.2020):

Auf den Spuren von St. Barbara dürfen wir an der Christ-König-Kirche neues entdecken.

  1. Fenster (Samstag, 5.12.2020):

Was zum Basteln findet ihr bei den Hirschen am Kurzen Ging.

  1. Fenster (2. Advent):

„Santa Claus is coming in Town“ bei Firma Welliehausen Bauunternehmen GmbH in der Jägerallee. Euch erwartet eine süße Überraschung mit musikalischer Untermalung des Kinder- und Jugendchors Quilisma!

  1. Fenster (Montag, 7.12.2020):

Um die Ecke vom 1. Fenster könnt ihr einiges zum Drehen bringen.

  1. Fenster (Dienstag, 8.12.2020):

Der St. Andreas-Spielkreis auf dem Kirchplatz lädt euch zum Suchen und Zählen ein.

  1. Fenster (Mittwoch, 9.12.2020):

Märchenerzähler Jockel hat bei den Stadtwerken am Oberntor eine kleine Teddy-Runde einberufen.

  1. Fenster (Donnerstag, 10.12.2020):

Im Nachbarschaftsladen Doppelpunkt am Niederntor drehen sich die Pyramiden für euch.

  1. Fenster (Freitag, 11.12.2020):

Bei der Ebersberg-Apotheke an der Magedburgerstraße bekommt ihr heute ein kleines Geschenk.

  1. Fenster (Samstag, 12.12.2020):

Eine wilde Geschenkeschlacht ist in dem ehemaligen Spielzeugladen in der kleinen Echternstraße ausgebrochen.

  1. Fenster (3. Advent):

Eine Krippe und Musik vom Quilisma-Chor gibt es am Hintereingang von Juwelier Schwarze am Nordwall zu entdecken.

  1. Fenster (14.12.2020):

Bei der Lebenshilfe Springe e.V. hinten beim OHG dürft ihr wieder auf Entdeckungsreise gehen.

  1. Fenster (15.12.2020):

„Kling, klong“ macht die selbstlaufende Murmelbahn im Fenster am Alten Sportplatz.

  1. Fenster (16.12.2020):

Beim Erkerfenster von Müller-Rothes in der Echternstraße gibt es zauberhafte Lichter.

  1. Fenster (17.12.2020):

In der Beethovenstraße findet ihr ein liebevoll von der ganzen Familie gestaltetes Fenster.

  1. Fenster (18.12.2020):

Das Autohaus Mensenkamp lädt auch zum Staunen ein.

  1. Fenster (19.12.2020):

Dieses Mal dürfen wir bis nach Dahle reisen um ein besonderes Fenster zu bewundern.

  1. Fenster (4. Advent):

Noch ein Erker in der Echternstraße putzt sich besonders adventlich raus, wieder mit Musik von Quilisma.

  1. Fenster (21.12.2020):

Die Yogastube lädt zu einer Geschichte ein, die durch den ganzen Körper geht.

  1. Fenster (22.12.2020):        In der KiTa Rote Schule werden ganz besondere Kinder-Kunstwerke ausgestellt.
  1. Fenster (23.12.2020):

Schräg gegenüber vom Bahnhof, wenn man vom Kiosk in Richtung Schranke geht, gibt es Entdeckungen am Gartenzaun.

  1. Fenster (Heiligabend):

Im Windfang vom St. Andreasgemeindehaus wartet eine gemütliche Weihnachtsstube auf euch.